Vergangene Seminare:

 

 

 

> Lösungsfokussierte Gesprächsführung - Einführung | Basel

Reden über Probleme erzeugt Probleme - reden über Lösungen erzeugt Lösungen.

Praktische Einführung in die lösungsfokussierte Gesprächsführung nach Steve de Shazer und Insoo Kim Berg. Erleben Sie die Wirkungen, wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit in Gesprächen systematisch auf Ressourcen und Lösungen richten anstatt auf Defizite und Probleme.
Ausschreibung und Anmeldung
2 Tage.

Leitung: Dr. Marco Ronzani

Veranstalter: Istituto Marco Ronzani GmbH

Durchführungsort: Basel

LfG Einführung Nr. 15 9.-10. November 2019 
LfG Einführung Nr. 16 12.-13. April 2019  

 

Solution Focused Brief Mediation

Seminars in english on demand Send a email

> Solution Focused Coaching and Mediation | In English | Amsterdam

How conflicts become resources. The most elegant, simple and effective way to support conflict-resolution.
Training for conducting of solution focused conflict mediation.

Solution focused mediation is different than everything you might have experienced and heard till now. In SF Mediation clients don’t talk about conflicts or problems but about resources and solutions. Dealing with conflicts becomes (re)generating cooperative relationships and interactive creativity in a surprisingly simple and creative way.

Amsterdam/Netherlands | 8-9 Februar 2018 | Louis Cauffman SOL T.E.A.M. | Description

Budapest/Hungary | new dates following | SolutionSurfers Hungary

Loeven/Belgium | new dates following | Ilfaro

Helsinki/Finland | new dates following | Helsinki Brief Therapy Institute

 

> Konflikt als Ressource - Kurzworkshop | Ausbilder-Akademie 2019 | Olten

Konflikt als Ressource – Konflikte konstruktiv nutzen | 7. August 2019 11:00-12:15
Inhalt
Was macht Sie als Trainer, Berater, Coach oder Mediator erfolgreich bei Konflikten? Welche Reaktionen und Strategien sind nützlich, damit Sie Konflikte mit ungünstiger Eskalationstendenz leise halten und parken können? Welche Reaktionen sind nützlich, damit Sie Konflikte für den Lern- und Entwicklungsprozess nutzen können? Und wie unterscheiden sie, welche Strategie nützlicher ist: Parken oder nutzen?
Ob Trainer, Berater, Coaches und Mediatoren einen nützlichen Umgang mit Konflikten zeigen, hängt wesentlich von ihren spontanen und kontrollierten Reaktionen und Strategien ab, wenn Konflikte auftauchen. Ungünstig sind Reaktionen, wenn sie dazu führen, dass die eigenen Handlungsmöglichkeiten und die der Kunden eingeschränkt werden. Das kann dazu führen, dass Entwicklungsmöglichkeiten behindert oder verpasst werden. Erfolgreiche Trainer, Berater, Coaches und Mediatoren zeigen Reaktionen und Strategien, die je nach Situation und eigenen Möglichkeiten nützlich sind. Ob das gelingt, hängt wesentlich von den persönlichen bewussten und unbewussten Einstellungen und Vorannahmen über Konflikte und deren Nutzen und Risiken ab. Günstige Vorannahmen erweitern die Handlungsmöglichkeiten und führen dazu, dass nützliche Fähigkeiten im Umgang mit Konflikten erlernt und eingesetzt werden.
Nutzen

  • Sie erfahren, welche Vorannahmen über Konflikte günstig sind und wie Sie Einfluss auf ihre Vorannahmen gewinnen können.
  • Sie erfahren, woran Sie erkennen, wann es nützlicher ist, Konflikte zu parken und wann es nützlicher ist, sie zu nutzen.
  • Sie lernen, Werkzeuge zu entwickeln, mit denen Sie Ihre Vorannahmen verbessern können und entscheiden können, welche Strategien (parken oder nutzen) passender ist.

Zielgruppe
Trainer, Berater, Coaches und Mediatoren, welche Ihre Reaktionsweisen und Handlungsmöglichkeiten bei Konflikten erweitern wollen

Details und Anmeldung

 

Systemic Structural Constellations | in English | Belgium

Solution Focused Organisational Constellations.
Workshop to experience the most advanced form of constellations-work: Systemic Structural Constellations (SySt)

Venue: Ilfaro Center for Solution Focus, 3001 Heverlee, Belgium

Training 2 days: Dates 2014 following

Program

> Systemische Strukturaufstellungen und systemisches Denken – Fortbildung | Basel

Die Ökologie der Kooperation: Erfolg erfolgen lassen
Lernen Sie systemischer denken und nutzen Sie die Logik der systemischen Strukturaufstellungen für Ihren beruflichen und privaten Alltag. Sie lernen alles Wesentliche für die Anwendung systemischer Strukturaufstellung in Ihrer Praxis, sei es als Ganzes, in Teilen oder als Hintergrundgrammatik für lösungsfokussierte Gespräche. Sie finden kooperativ Lösungen auch für komplexe und verzwickte Fragestellungen, die Mehrwert für das gesamte System erzeugen.
Leitung und Supervision: Franziska von Blarer und Marco Ronzani
Ausschreibung und Anmeldung
12 Tage (1 Modul à 3 Tage, 3 Module à 2 Tage und 3 Supervisionstage).

Veranstalter: Istituto Marco Ronzani GmbH

Durchführungsort: Basel
Lehrgang Nr. 4 2018: 10.-12. Mai 2018 | 26. Mai 2018 | 15./16. Juni 2018 | 30. Juni 2018 | 10./11. August 2018 | 1. September 2018 | 19./20. Oktober 2018

 

> Systemische Strukturaufstellungen – Kurzworkshop | Ausbilder-Akademie 2018 | Olten

Besser aufgestellt – Systemische Strukturaufstellungen für Coaching und Ausbildung | 9. August 2018 11.00-12.15

Inhalt 
Was macht Sie als Trainer, Berater, Coach oder Mediator wirksamer? Wie sieht eine wirksame Struktur des Systems aus, in dem Sie sich professionell bewegen? Wie sieht eine wirksame Position für Sie in dieser systemischen Struktur aus? Wie können Sie das konkrete räumliche Setting Ihrer Tätigkeit so gestalten, dass Sie am wirksamsten sind? Wie können Sie eine wirksame Beziehung zu den Kunden herstellen? Was braucht es dazu von Ihnen?
Wenn Sie als Trainer, Berater, Coach oder Mediator tätig sind, handeln Sie in einem komplexen System wechselseitiger Wirk-Beziehungen. Ganz grundsätzlich befinden Sie sich in der Struktur eines Systems, das aus Ihnen als beratendem (trainierendem, coachenden, mediierenden) System und Ihren Kunden als beratenem System besteht, das zusammen das Beratungs-System bildet. Je nach Qualität der Verbindungen unter den Elementen dieser (Sub)Systeme ist Ihre Wirkung grösser oder kleiner. Es lohnt sich daher, einen Überblick über die Struktur Ihres spezifischen Systems zu haben, um herauszufinden, wo und wie Sie sich in dieser Struktur mit Blick auf Ihre Zielerreichung am günstigsten positionieren. Erfahren Sie, wie Sie mit einfachen Mitteln aus dem Koffer der systemischen Strukturaufstellungen einen Überblick gewinnen, wie Sie sich darin optimal positionieren können und worauf es sich zu achten lohnt, damit Sie für Ihre Kunden möglichst wirksam sind.
Nutzen
Sie erfahren, wie die Grundstruktur des Systems Ihrer Rolle als Trainer, Berater, Coach oder Mediator aussieht.
Sie erfahren, worauf es sich aus Sicht der systemischen Struktur Ihrer Tätigkeit und Rolle lohnt zu achten, um Ihre Wirksamkeit zu verbessern.
Sie lernen etwas über systemische Strukturaufstellungen und ihre Nützlichkeit
Zielgruppe
Trainer, Berater/innen ,Coaches oder Mediatoren, welche Ihre Lern-Wirksamkeit erhöhen wollen

Details und Anmeldung

 

Systemic Structural Constellations | PrEx SySt Basel Groupe

In German

Dates 2013

November 13th 2013 | 19-22  | Wednesday | PrEx 69

Invitation on deman

Tetralemma

Seminar in english on demand. Send an email

> Dilemmaflipping und Tetralemma - Kurzworkshop | Ausbilder-Akademie 2018 | Olten

Dilemmaflipping – Querdenken und Tetralemma in Coaching und Führung | 9. August 2018 13.30-14.45 

Inhalt
Was macht Sie als Coach oder Führungsperson erfolgreich beim Umgang mit Dilemmas? Woran erkennt man ein Dilemma überhaupt? Wie gehen Sie in einer nützlichen Weise vor, wenn Sie mit einem Dilemma konfrontiert sind. Was ist Dilemmaflipping und wie könnte das gehen?
In seinem hochgelobten, 2012 erschienen Buch «Leaders for the future» nennt Bob Johansen, Mitglied des renommierten Insitute for the Future in Silicon Valley, zehn Fähigkeiten, die eine Führungskraft in der aktuellen VUCA*-Welt beherrschen muss. Eine davon bezeichnet er als Dilemmaflipping; Ability to turn dilemmas – which, unlike problems, cannot be solved – into advantages and opportunities. Antworten darauf, wie das geht, bleibt er weitgehend schuldig. Erfahren Sie in diesem Workshop, wie die Figur des Tetralemma aus der buddhisten Logik für Dilemmaflipping genutzt werden kann.
*VUCA steht für eine Welt, die geprägt ist von: Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität (Mehrdeutigkeit)
Nutzen

  • Sie erfahren, woran Sie ein Dilemma erkennen.
  • Sie verstehen, was Dilemmaflipping bedeutet.
  • Sie lernen das Schema und den Prozess des doppelt negierten Tetralemma aus der buddhistischen Logik von Nagarjuna kennen.
  • Sie erfahren, wie Sie das Tetralemma für den Umgang mit Dilemmas in Coaching, Beratung, Mediation und Führung nutzen können.

Zielgruppe
Führungspersonen, Berater/innen, Coaches und Mediatoren, die einen nützlichen Umgang mit Dilemmas lernen wollen.

Details und Anmeldung

 

> Kooperatives lösungsfokussiertes Verhandeln - Weiterbildung NEU | Basel

Rasch nachhaltige Verhandlungsresultate erzeugen
Anwendungen lösungsfokussierter ressourcenorientierter Verfahren und Methoden für die Verhandlungsführung. Ein praxisbezogenes Verhandlungstraining für professionelle Verhandler, Führungspersonen, RechtsanwältInnen, MediatorInnen, PolitikerInnen, ArchitektInnen, ProjektleiterInnen, Ver- und EinkäuferInnen.
4 Tage in 3 Modulen.
Termine folgen
Information

 

> Verhandlungstechnik und alternative Streiterledigung - Vorlesung | Universität Basel

Lehrveranstaltung für Studierende im Masterstudiengang der juristischen und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel.

Ausschreibung

FS 2018

Modul 1 | 2. März 2018 | 10-12, 13-17

Modul 2 | 11. April 2018 | 8-12, 13-17

Modul 3 | 4. Mai 2018 | 8-12, 13-17

Modul 4 | 1. Juni 2018 | 8-12, 13-17

 

> Kooperatives Verhandeln - Kurzworkshop | Ausbilder-Akademie 2018 | Olten

Mehr als Kompromiss – Kooperatives Verhandeln | 9. August 2018 15.15-16.30 

Inhalt
Welche Strategie wählen erfolgreiche Verhandler, wenn Sie in Verhandlungen ein Ergebnis erzielen wollen, das alle Beteiligten befriedigt und grösser ist als die Summe der (vermeintlich) als Verhandlungsmasse zur Verfügung stehenden Ressourcen? Was machen sie anders als diejenigen, die sich mit einem Kompromiss zufrieden geben? Sie operieren mit einer kooperativen Strategie.
Die meisten Menschen tendieren beim Verhandeln spontan zu einer Kampfstrategie. Dahinter liegt eine kognitive Verzerrung, die sogenannte «fixed pie-Assumption». Dabei geht es um die Vorannahme, dass es beim Verhandeln um die Verteilung eines definierten Kuchens geht: Was ich bekomme, bekommst du nicht; was du bekommst, bekomme ich nicht. Auch das heute oft als standardmässig bestes Resultat anvisierte Ziel, ein Kompromiss, geht nicht darüber hinaus. Demgegenüber hat schon das heute weitverbreitete Harvard-Verhandlungskonzept eine andere Strategie empfohlen: Kuchen vergrössern. In diesem Workshop erfahren Sie, wie das geht und welche Fähigkeiten dafür nützlich sind. Es geht um kooperatives Verhandeln, welches interaktionale Kreativität erzeugt, die sich durch Erreichen übersummativer Effekte auszeichnet.
Nutzen

  • Sie erfahren etwas über Verhandlungsstrategien und welche Ihre spontan präferierte Strategie ist.
  • Sie erfahren, was kooperatives Verhandeln auszeichnet und woran man es erkennt.
  • Sie lernen Werkzeuge des lösungsfokussierten Ansatzes der Schule von Milvaukee kennen, die nützlich sind zur Erzeugung kooperativen Verhandelns.

Zielgruppe

Führungspersonen, Trainer, Berater, Coaches und Mediatoren und alle, die bei Verhandlungen mehr erreichen wollen als einen Kompromiss.
Details und Anmeldung

 

> Mediative Skills für Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte | St. Galler Anwaltsverband

Praxis-Seminar zur Steigerung der Effektivität der Kommunikation und Effi- zienz der Lösungsfindung.

2 Tage: Termine 2018 folgen

Veranstalter St. Galler Anwaltsverband, Einladung und Anmeldung

Das zweitägige Seminar soll Ihre Fähigkeiten zur Lösungsentwicklung steigern und Ihnen Methoden und Techniken vermitteln, die für eine gütliche Lösung von Konflikten hilfreich und nützlich sind. Stichworte sind:
- Struktur des Lösungsfindungsprozesses (das Tetralemma als Hintergundschema)
- Unspezifische Qualitätskriterien für Lösungen (ART)
- Allgemeine Strategien der Lösungsfindung (vom Kampf bis zur Kooperation)
- Kognitive Barrieren bei der Lösungsentwicklung (Nullsummen-Annahme, Anker-Effekte, Reaktive
Abwertungen, Effekte der Gewinn- und Verlustfokussierung)
- Ausgewählte Methoden des Harvard-Verhandlungs-Konzepts
- Lösungsfokussierte Vorannahmen und Fragetechniken (Steve de Shazer, Insoo Kim Berg)
- Kommunikations-Skills der gewaltfreien Kommunikation (Marshall Rosenberg)
- Kooperative Lösungsfindung Schritt für Schritt.

 

Learning with Marco Ronzani Learning with Marco Ronzani

Learning with Marco Ronzani

Knowledge is here to share. more ...

Marco Ronzani sahres his knowledge and his experience with joy and enthusiasm in workshops, seminaries and trainings. At the same time he is learning because his wirkshops are gatherings of experts: Everybody brings brings his/best for co-learning.

Marco is respnsible at Ausbildungsinstitut perspectiva in Basel for trainings in non-violent communication, solution focus approach and Systemic structural Consellations. Together with Lothar Riedel, owner of perspectiva he develops new proposals and makes the existing tainings better.

Marco is also Accademy-member of SolutionSurfers and shows coaches and mediators how solution focused brief mediation works.

Marco offers also hosts trainings in solution focused negociation, e.g. with maz, in Luzern.

And there are always other opportunities to learn with Marco, inhouse, on conferences or wherever you meet him.

R